Onlinecasinos vs. Sportwetten in Deutschland

Das Glücksspiel hat in Deutschland eine lange und bewegte Geschichte. In den vergangenen 10 Jahren wurde die Gesetzgebung zum Glücksspiel verändert und durch den Glücksspielstaatsvertrag von 2008 ersetzt, mit dem Online-Sportwetten und das Spielen im Onlinecasino grundsätzlich illegal wurden. Da das Glücksspiel jedoch auf Länderebene reguliert wird, verzichtete Schleswig-Holstein darauf diesen Vertrag zu unterzeichnen. Somit sind die einzigen legalen deutschen Glücksspielseiten in Schleswig-Holstein registriert.

Der Vertrag wurde seitdem geändert und alle Länder haben unterzeichnet. Die weinigen Online-Casinoseiten in Deutschland blieben bestehen, doch die meisten Spieler nutzen internationale Seiten, um online zu spielen. Eine begrenzte Anzahl an Anbietern dürfen online Sportwetten annehmen, doch auch hier nutzen die Spieler gerne internationale Seiten.

Verwirrung auf dem Casinomarkt

Wenn man Casinospiele und Sportwetten online vergleicht, bevorzugen deutsche Spieler letzteres. Die besten Onlinecasinos in Deutschland und im Rest der Welt haben deutlich weniger Besucher als Online-Anbieter von Sportwetten. Während Deutschland einer der größten europäischen Glücksspielmärkte ist, ist die Nachfrage nach Online-Glückspiel im Vergleich zu Sportwetten und traditionellen Casinos noch relativ klein.

Wenn wir uns die Zahlen der letzten fünf Jahre anschauen, macht der Onlinecasino-Markt etwa 5% des Glücksspielumsatzes im Land aus. Das kommt vor allem vom beschränkten Zugang des deutschen Marktes und dem Glücksspielvertrag, der deutsche Spieler nachhaltig verwirrt hat. So lange das letzte Wort beim Glücksspielstaatsvertrag nicht gesprochen ist, bleiben die Spieler verunsichert was ihre Aktivitäten online angeht.

Dies gilt auch für die Casinobetreiber, denn einige von ihnen haben sich aufgrund der unklaren Gesetzeslage und den schwammigen Entscheidungen zum Staatsvertrag aus Deutschland zurückgezogen.

Sportwetten-Umsatz in Deutschland

Im Gegensatz dazu haben Online-Sportwetten-Anbieter viele Besucher aus Deutschland. Sportwetten machen über 43% des deutschen Glücksspielmarktes aus, inklusive Casinos, Pferdewetten, Onlinespiele und Buchmacher. 2016 allein machten Sportwetten einen Umsatz von 5,2 Milliarden. Das große Volumen an Sportwetten beruht auf der großen Sportbegeisterung der Deutschen vor allem für Fußball.

Online-Sportwetten und Fußballwetten bedienen den geselligen Aspekt des Sports in Deutschland und geben den Spielern die Möglichkeit die Spieleerfahrung zu verbessern und große Gewinne einzustreichen. In vielen Ländern der Welt dominierten die Casinospiele den Glücksspielmarkt sowohl online als auch offline. Bei den Deutschen sind die Möglichkeiten jedoch begrenzt und die Gesetzeslage ist unklar. Onlinecasinos mit deutscher URL sind äußerst selten.

Baldige Änderungen

Für deutsche Spieler ist es legal bei Onlinecasinos und Online-Buchmachern aus dem Ausland zu spielen. Wenn ein Onlinecasino oder ein Online-Buchmacher deutsche Spieler akzeptiert und in der eigenen Gerichtsbarkeit eine Lizenz hat, gibt es keinen Grund, warum Spieler sich nicht anmelden und um echtes Geld spielen sollten.

Casino- und Sportwetten-Seiten aus Deutschland sind stark begrenzt. Bei der Wahl zwischen Casinospielen und Sportwetten neigen Deutsche zum gewohnten Angebot. Sportwetten werden den deutschen Markt dominieren bis der Glücksspielstaatsvertrag geändert wird, um den Markt für Online-Casinospiele zu öffnen. Nach und nach wird durch die mobilen Spieleoptionen der Trend zu Casinospielen den Markt ausgleichen.


Impressum

Handy Casino Limited
13A Main Street
4500 Tortola
Virgin Islands, British

Alle Rechte vorbehalten - 2018