Evolution Gaming schließt Geschäft mit Greentube ab

Stefanie Reiniger | 19 August 2019

Neuer Deal für Evolution Gaming Der schwedische Spezialist für Live-Casinospiele Evolution Gaming konnte einen weiteren hochkarätigen Kunden für sich gewinnen und damit seine globale Reichweite weiter ausbauen. Das neueste Mitglied im wachsenden Kundenstamm von Evolution Gaming ist kein geringeres Unternehmen als Novomatics Greentube Alderney Limited.

Der Deal kann sich wirklich sehen lassen, denn laut den Vertragsbedingungen, auf die sich die beiden Parteien geeinigt haben, hat Greentube nun freien Zugriff auf Evolution Gamings gesamtes Portfolio an preisgekrönten Live-Casinospielen und Inhalten.

Wegweisende Ansage

Greentube hat angekündigt, dass man auf keinen Fall Zeit vergeuden und die Live-Dealer-Spiele von Evolution Gaming unverzüglich in die B2C-Bereiche des Unternehmens auf diversen regulierten Weltmärkten einführen wolle. Hierzu gehören die in Großbritannien ansässige Marke Admiral Casino sowie die Marke Star Vegas, die sowohl in Spanien als auch in Italien vertreten ist.

Admiral Casino führte Greentube erst letztes Jahr in Großbritannien ein. Laut Richard Poole, dem britischen Leiter der B2C-Marken von Greentube, sei die Einführung eines völlig neuen Online-Casinos keine leichte Aufgabe. Neben all dem, was man bei einem neuen Geschäftsvorhaben beachten müsse, müsse man hier die produktspezifische Komponente ganz besonders berücksichtigen. Gleichzeitig, so Pool, sei die Einführung des neuen Online-Casinos ein wichtiger Meilenstein für Greentubes langfristige Wachstumsstrategie.

Momentan sei ein Online-Casino ohne Live-Casinoprodukte oder Live-Angebote einfach unvollständig, so Poole abschließend. Evolution Gaming habe das beste Live-Casino-Angebot und sei der unangefochtene Marktführer in dieser speziellen Sparte.

Ärger im Paradies

Allerdings läuft bei Evolution Gaming momentan nicht alles so rosig. Vor Kurzem wurde bekannt, dass das Unternehmen Ärger mit seinen Mitarbeitern hat und einige Live-Casino-Mitarbeiter in Tiflis in Streik gingen. Die Streikenden fordern eine bessere Bezahlung und bessere Arbeitsbedingungen.

Evolution Gaming beschäftigt schätzungsweise 1.500 Menschen in der Hauptstadt Georgiens, von denen mindestens 400 für bessere Arbeitsbedingungen streiken. Die meisten Teilnehmer an diesem Streik sollen Informationen zufolge als Kartenmischer beschäftigt sein. Evolution Gaming zahlt seinen Kartenmischern momentan angeblich 140,00 $ pro Monat. Die Kartenmischer fordern nun aber eine Gehaltserhöhung um 50 %.


Impressum

Handy Casino Limited
13A Main Street
4500 Tortola
Virgin Islands, British


Alle Rechte vorbehalten - 2020