Informationen englischer Pokerspieler in Umfrage enthüllt

Stefanie Reiniger | 17 Januar 2018

Pokerumfrage enthüllt interessante StatistikenBeim Spielen in Online- und Handycasinos geht es nicht nur darum, die Seiten mit den besten Spielen, dem besten Service, den besten Auszahlungen und Bonus zu finden. Das ist natürlich sehr wichtig, aber Spieler müssen auch Zeit dafür aufwenden, ihr Können zu verbessern und mit den neuesten Entwicklungen in der Welt des Glücksspiels Schritt zu halten.

Zu wissen, was es Neues bei den Spielen und -Casinos online und offline gibt, kann eine Menge Einsichten liefern, weshalb es möglich ist, auf denselben Seiten, die Online- und Handycasinos und -spiele rezensieren, auch Nachrichtenartikel zu finden. Einer der interessantesten Berichte der letzten Zeit beschäftigt sich mit einer riesigen Umfrage unter Pokerspielern in Großbritannien.

Eine ausführliche Umfrage unter Pokerspielern

Die kürzlich beendete Umfrage ist die größte Untersuchung britischer Pokerspieler im letzten Jahrzehnt und wurde von Grosvenor Casinos durchgeführt. Über 2000 Pokerspieler in Großbritannien beteiligten sich daran. Das Endziel war, diejenigen zu verstehen, die das Spiel spielen, damit Veranstaltungen auf der Online-Pokerseite der Marke und in echten Pokerzimmern mehr an ihre Bedürfnisse angepasst werden können.

Die Umfrage beschränkte sich zwar auf Spieler in England, aber Kenner der Casinobranche haben nahegelegt, dass ähnliche Studien auch in anderen Ländern durchgeführt werden könnten. Das würde eine Bearbeitung der Fragen erfordern, damit in jedem der einzelnen Länder für Pokerliebhaber relevante Informationen gesammelt werden können.

Die Umfrage in verschiedenen Ländern durchzuführen, in denen Poker etabliert ist und gern gespielt wird, wäre für sich genommen interessant und könnte helfen, die Spielerfahrung an die Kundenwünsche so anzupassen, wie Grosvenor Casinos es versucht. Sobald die Angaben von genügend verschiedenen Pokernationen gesammelt wurden, können sie verglichen werden. Die Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen den Völkern festzustellen, könnte zu noch mehr Erkenntnissen führen.

Was die Umfrage enthüllt

Zu den Ergebnissen der Umfrage zählt der Umstand, dass von allen Altersgruppen diejenigen in der Kategorie der 18- bis 24-jährigen am meisten von ihrem Können in dem Spiel überzeugt sind. Im Durchschnitt halten sie sich für geschickter im Poker als ihre älteren Tischgenossen. 57 % der Spieler unter 35 gaben an, „überdurchschnittlich“ oder besser Poker zu spielen. Unter den Spielern, die älter als 54 Jahre alt waren, bezeichneten 67 % ihre Pokerkenntnisse als “durchschnittlich” oder schlechter.

Die Spielgewohnheiten der verschiedenen Altersgruppen sind ebenfalls bemerkenswert unterschiedlich. 44 % der Spieler unter 35 spielen drei oder mehr Pokerspiele gleichzeitig. Spieler im Alter ab 45 dagegen scheinen keinen Spaß daran zu haben, an mehreren Tischen gleichzeitig zu sitzen. 81 % dieser Gruppe bevorzugen es, zur gleichen Zeit nur an einem oder zwei Tischen zu spielen. All dies legt nahe, dass die jüngere Generation englischer Pokerspieler sehr viel mehr Selbstvertrauen hat als ihre älteren Mitspieler, was zum Teil daran liegen könnte, dass sie auch berichten, mehr Zeit in das Erlernen neuer Methoden zu investieren, um ihre Pokerkenntnisse zu verbessern.

Mehr als die Hälfte der befragten Spieler unter 35 gab an, der Hauptgrund für ihre Teilnahme an fast allen Spielen, die sie spielen, sei es, mehr darüber zu lernen, wie Poker funktioniert und wie sie ihre Strategien verbessern können. Das war bei 54 % der Jüngeren der Fall, während 51 % der Spieler über 55 sagten, dass sie mehr am Spaß beim Spielen als an Geld oder besserem Können interessiert sind.

Die Umfrage von Grosvenor Casinos fand heraus, dass die jüngeren Spieler sogar dann nach Möglichkeiten suchen, ihre Techniken aktiv zu verbessern, wenn sie gerade nicht aktiv Poker spielen. Gut die Hälfte dieser Gruppe, nämlich 64 %, lesen in ihrer Freizeit Beiträge über Poker und schauen Strategievideos online.

Was die Lieblingsspieler angeht, nannten die jüngeren Spieler in der Regel Will Kassouf als denjenigen, dem sie gern zusähen. Er, der bekannt dafür ist, seine Gegner mit provokanten Sprüchen zu ärgern, scheint das harte, passionierte Ideal zu verkörpern, dem, wie die Umfrage nahelegt, die jüngeren britischen Spieler nachstreben. Die Unterschiede zwischen Spielern und Spielerinnen, ein zur Zeit viel diskutiertes Thema, wurden ebenfalls von den Umfrageergebnissen hervorgehoben. Männliche Spieler scheinen mehr Vertrauen in ihre Fähigkeiten zu haben: 52 % von ihnen gaben an, “überdurchschnittlich” oder besser zu spielen, eine Einschätzung über sich selbst, die nur 31 % der Frauen teilten.

Die befragten Frauen, wenn sie als Ganzes betrachtet und nicht in Alterskategorien aufgeteilt werden, nannten Victoria Coren-Mitchell als ihre Lieblingspokerspielerin. Nur etwa 15 % aller männlichen Befragten nannten Coren-Mitchell, eine Zahl, die weniger als halb so groß ist wie die der Frauen mit 31 %.

Auswertung der aktuellen Ergebnisse

Die Umfrageergebnisse veranschaulichen, dass Marketingmaßnahmen sich mehr an Spielerinnen richten sollten, damit ihre Beteiligung an dem Spiel weiter wächst. Je nach dem Alter derjenigen, die einzelne Casinos oder Pokerzimmer in echt oder online besuchen, sollten die Betreiber sich darum bemühen, mehr Inhalte zur Verfügung zu stellen, die helfen, Pokerkenntnisse zu verbessern, oder mehr Gelegenheiten zum sozialen Umgang bieten. Es bleibt abzuwarten, ob Umfragen in anderen Ländern ähnliche Ergebnisse zu Tage fördern.

Quellen: http://www.casinolifemagazine.com/news/largest-survey-poker-players-10-years-reveals-millennial-poker-players-give-older-players-run


Impressum

Handy Casino Limited
13A Main Street
4500 Tortola
Virgin Islands, British

Alle Rechte vorbehalten - 2018