Unirkn kauft deutschen E-Sport-Anbieter

Stefanie Reiniger | 30 April 2018

Unikrn erwirbt ChallengeMe.GGMit Sitz in Las Vegas, Nevada, ist Unikrn ein E-Sport-Wettunternehmen mit internationaler Reichweite. Um diese Reichweite noch weiter auszubauen, hat das Unternehmen nun die Übernahme des deutschen E-Sports-Matchmaking-Service ChallengeMe.GG angekündigt.

Keine der Parteien hat die Bedingungen der Übernahme bekannt gegeben. Allerdings hat Rahul Sood, CEO von Unikrn, in einer Presseerklärung verraten, dass der Deal eine „Multi-Millionen-Euro-Vereinbarung“ für sein Unternehmen bedeute. Er fügte hinzu, dass Unikrn durch den Kauf in der Lage sei, die erste Krypto-Spieleplattform für den internationalen Markt zu entwickeln.

In einem Beitrag auf der Webseite seines Unternehmens erwähnte Sood auch, dass diese Plattform diejenige sein würde, die Unikrn nutzt, um seinen Usern auch Wett- und Spielprodukte anzubieten, die auf ihren Fertigkeiten basieren. Er forderte die Leser auf, zu bedenken, dass Unikrn zum Patent angemeldete technologische Innovationen besitze, die sich auf die Platzierung von Krypto-Wetten während Videospielwettbewerben konzentrieren. Ferner sei es Zeit für das Unternehmen, dieses geistige Eigentum zu erweitern, beginnend mit seiner CME-Plattform.

CEO äußert sich zu Zukunftsplänen

Laut dem CEO wird Unikrns eigene Blockchain-basierte Technologie auch auf der neu erworbenen ChallengeMe.GG-Plattform dabei sein. Er merkte an, dass die Plattform darauf abziele, ein eigenes Token zu erstellen, dass seine Firma aber bereits die besten und meistgehandelten Spiel- und E-Sport-Token der Welt habe. Mit der Übernahme sei alles für die Expansionsstrategie des Unternehmens vorhanden.

In einer separaten Erklärung fügte Unikrn hinzu, dass die Firma durch den Zusammenschluss mit ChallengeMe.GG die ultimative Crowdfunding-Plattform schaffe, die auf den Fertigkeiten der Spieler und der Spieler-Community basiert und über die E-Sport-Turniere durchgeführt werden können.

Das Unternehmen beschreibt diese Plattform als kompletten Knotenpunkt, über den sich Spieler auf jeder Ebene miteinander in Kontakt setzen, gegen einander messen, herausfordern und belohnen können.

Unikrn kündigt seinen neuen CEO an

In diesem Zusammenhang gab Unikrn kürzlich auch die Ernennung von Andrew Vouris zum neuen CEO bekannt. Vouris, der zuvor beim Wettriesen Tabcorp gearbeitet hatte, wechselte im Februar zu Unikrn und wird die Wachstumsstrategien des Unternehmens und sein globales Team mit Niederlassungen in Australien, den USA und Deutschland leiten.

Die Nachricht über den neuen CEO kam auch zu einer Zeit, als Unikrn plante, einen neuen, regulierten Sportwetten-und Spielbetrieb in ganz Europa über seine Malta-Spiellizenz einzuführen. In Anbetracht der weiteren Expansion nach Deutschland und andere europäische Länder scheint dieser Plan bisher fruchtbar zu sein. Spannend wird sein, wie sich Unikrn und ChallengeMe.GG in den verbleibenden Monaten des Jahres 2018 entwickeln.

Quellenlinks:


Impressum

Handy Casino Limited
13A Main Street
4500 Tortola
Virgin Islands, British

Alle Rechte vorbehalten - 2018