Heiße und kalte Online-Spielautomaten im Casino

Das Konzept von kalten und heißen Spielautomaten im Onlinecasino hat die Aufmerksamkeit vieler Spieler auf sich gezogen. Wenn ein Spiel mehrmals in Folge auszahlt und der Spieler einen Lauf hat, sagt man, dass der Spielautomat heiß läuft. Wenn es länger keine Auszahlungen gab, sagt man, dass er kalt ist.

Wenn sie diesem Gedankengang folgen, wollen Spieler die heißesten Spielautomaten finden oder sie suchen nach kalten Spielautomaten in der Hoffnung, dass auf eine lange Dürre große Gewinne folgen. Leider ist dies ein Mythos. Spieler in Deutschland und dem Rest der Welt sollten sich der Wahrheit über heiße und kalte Online-Spielautomaten bewusst werden, damit sie nicht den Fehler machen, den heißesten Online-Spielautomaten Deutschlands hinterherzujagen. Die Wahrheit ist nämlich: es gibt keine.

Zufallsgeneratoren

Bei Online-Spielautomaten werden Zufallsgeneratoren in Form einer Software genutzt, die mithilfe von Algorithmen zufällige Zahlenfolgen generiert. Dies wird dann in Symbole auf den Walzen übersetzt. Die Ergebnisse sind damit fair und die Wahrscheinlichkeiten sind bei jedem Spiel genau gleich. Es ist sogar theoretisch möglich, dass die gleiche Kombination zweimal in Folge auf den Walzen landet. Wegen den unzähligen anderen möglichen Kombinationen ist dies jedoch sehr unwahrscheinlich und kommt so gut wie nie vor.

Zufallsgeneratoren werden auch in den Rechnern von traditionellen Spielautomaten genutzt, doch das war nicht immer so. Das Konzept der heißen und kalten Spiele kommt aus einer Zeit, als Ergebnisse mechanisch generiert wurden.

In den Achtzigern wurden Spielautomaten mit Mikroprozessoren ausgestattet, die den mechanischen Antrieb der Walzen ersetzten. Diese Prozessoren wurden so programmiert, dass eine bestimmte Summe eingenommen wurde, während nur niedrige Beträge ausgezahlt wurden, bis eine Grenze erreicht wurde. Anschließend wurden für einige Spiele größere Summen ausgezahlt.

Dank der Zufallsgeneratoren kommt dies nicht mehr vor und traditionelle und online Spielautomaten sind heute komplett fair. Zur Zeit der Mikroprozessoren und mechanischer Walzen ließen sich Spieler leicht manipulieren mehr Geld auszugeben. Wenn Sie eine Glückssträhne beobachteten, wollten sie auch spielen und wenn eine Glückssträhne endete spielten sie in der Hoffnung auf die nächste weiter.

Nur mit Zufallsgenerator spielen

Damit Spielautomaten zufällig und fair sind, ist es wichtig, dass sie mit einem zuverlässigen Zufallsgenerator oder entsprechender Software ausgestattet sind. Bei einem Onlinecasino sollten die Spieler also die Lizenzen des Casino prüfen und sicher gehen, dass diese von angesehenen Behörden, wie der maltesischen Glücksspielbehörde oder der Glücksspielkommission des Vereinigten Königreiches, ausgestattet sind.

Viele Onlinecasinos werden auch von Organisationen wie eCOGRA unabhängig geprüft, um sicherzustellen, dass die Zufallsgeneratoren funktionieren. Es macht also keinen Sinn in Deutschland nach heißen Online-Spielautomaten zu suchen. Die Prüfungen sind auch eine Empfehlung bei diesem Casino zu spielen. Es lohnt sich auch die Software, die das Casino nutzt, zu prüfen. Spieler können recht leicht herausfinden, ob die Software an sich von einer Behörde geprüft wurde und welche Zufallsgeneratoren genutzt werden.

Für Spieler empfiehlt es sich, nach Online-Spielautomaten in seriösen Casinos mit zuverlässigem Zahlungsverkehr zu suchen, anstatt heißen Casinospielen hinterherzujagen. So haben Sie Spaß, können sich an Ihr Budget halten und sogar große Gewinne einstreichen!


Impressum

Handy Casino Limited
13A Main Street
4500 Tortola
Virgin Islands, British

Alle Rechte vorbehalten - 2018