Bitcoin-Casinos – Was Sie wissen müssen

Krypto-Währungen verändern die Art und Weise, wie Finanzen abgewickelt werden, und sie haben das Potential noch viel mehr zu verändern. Bitcoin wird von Computern mit einer speziell entwickelten Software gewonnen und wird als Original-Krypto-Währung angesehen, die weiteren solchen Währungen den Weg geebnet hat.

Zusätzlich zur Gewinnung von Bitcoin selbst kann auch bereits gewonnenes Bitcoin auf gleichem Weg wie andere Rohstoffe erworben werden. Diese können dann als Währung für allerhand Dinge genutzt werden, unter anderen bei einigen Online-Casinos. Diese Bitcoin-Casinos akzeptieren Ein- und Auszahlungen in dieser Krypto-Währung.

Wie bei jedem Bereich, in dem sich die Technologie rasch entwickelt, ist es bisher noch nicht gelungen, die Bitcoin-Casinos einzuholen. Derzeit gibt es keine Regierung in der Welt, die Bitcoin-Casinos als Glücksspielanbieter sieht, was bedeutet, dass sie nicht lizenziert werden können und dadurch sind diese nicht an irgendwelche Vorschriften gebunden. Die Eigentümer sind auch oft völlig anonym. Also, was bedeutet das für Sie als Spieler?

Anfällig für kriminelle Aktivitäten

Während Bitcoin dafür gerühmt wird die Finanzmärkte gleichstellen zu wollen und es teilweise auch zu tun, gibt es dennoch Cyberkriminelle, die versuchen die Krypto-Währung zu missbrauchen. Mit Bitcoin um illegale Aktivitäten zu handeln, oder diese illegal zu erwerben – besonders im Dark Web – bedeutet, dass diese Kriminellen ihr virtuelles Geld oft reinigen müssen. Eine Möglichkeit dieser Geldwäsche sind Bitcoin-Casinos.

Da Bitcoin-Casinos es seinen Betreibern ermöglicht komplett anonym zu bleiben, werden diese auch von kriminellen Hackern betrieben, die an die Informationen der Spieler gelangen wollen. Oder sie werden von einfachen Betrügern betrieben, die das Geld der Spieler einkassieren, dann die Webseite dicht machen und über das nächste Casino erneut Betrug begehen. Ohne Regulierung ist hier nichts zu machen und die Spieler erhalten keine Entschädigung.

Anfällig für schlechtes Management

Bitcoin-Casinos locken zahlreiche Unternehmer an und viele von diesen gründen zum ersten Mal ein Geschäft und haben keinen konkreten Geschäftsplan. Etwa 90% aller Bitcoin-Casinos schließen innerhalb des ersten Jahres, viele aufgrund mangelhafter Geschäftsführung und schlechter Finanzverwaltung. Wenn sie schließen, dann nehmen sie das Guthaben der Spieler mit. Wieder einmal gibt es keine Chance dieses Guthaben zurückzuholen, da es keine Regulierungen gibt.

Eine Krypto-Währung der Zukunft

Im Moment werden Bitcoin-Casinos als sehr riskant angesehen, besonders da man die Betreiber in keiner Weise kontaktieren kann. Wenn Sie bei einer solchen Webseite spielen, prüfen Sie immer, dass es eine Möglichkeit zur Kommunikation für Sie gibt und Sie auch eine Antwort erhalten, bevor Sie einzahlen.

Es gibt viel Hoffnung für die Zukunft von Bitcoin-Casinos, sobald passende Gesetze und Regulierungen in Kraft treten. Beispielsweise indem es regulierten Online-Casinos erlaubt wird mit Bitcoin zu handeln oder mehr Einschränkungen für Bitcoin-Casinos selbst verabschiedet werden. Diese kreativen und innovativen Webseiten zahlen schneller aus, als herkömmliche Währungen und könnten, sobald sie wirklich sicher sind, massentauglich werden.

Da wir ständig lernen unsere verfügbaren Technologien verantwortungsbewusst zu nutzen, besteht viel Hoffnung für die guten Seiten der Bitcoin-Casinos und darauf, dass die verdächtigen und kriminellen Aspekte beseitigt werden können.


Impressum

Handy Casino Limited
13A Main Street
4500 Tortola
Virgin Islands, British

Alle Rechte vorbehalten - 2018