Bitcoin, Mobilcasinos und Sie

Die Technik entwickelt sich ständig weiter, das sehen wir überall, auch im Finanzbereich. Auf der ganzen Welt verwendet man jetzt Kryptowährungen, und Bitcoin führt diesen Trend an. Aber was genau ist Bitcoin, und was bedeutet es für Sie als Mobilspieler?

Was ist Bitcoin?

Bitcoin ist ein Beispiel für das, was man jetzt Kryptowährung oder virtuelle Währung nennt. Diese Währungen werden auf Ihrem Computer mit einer speziellen Software hergestellt, die kostenlos heruntergeladen und installiert werden kann. Die Software sucht und „schürft“ dann nach Primzahlen, um Bitcoin zu erzeugen.

Die Menge an Bitcoin, die geschürft werden kann, ist endlich, was jedem Bitcoin seinen Wert verleiht. Die Bitcoin-Einheiten können gespart und ausgegeben werden wie herkömmliche Währungen auch, sie können gekauft und verkauft werden wie traditionelle Rohstoffe, aber man kann sie nicht sehen oder anfassen.

Bahnbrechend an Bitcoin ist außerdem, dass es im Gegensatz zu den physischen Währungen in keiner Weise Teil eines zentralisierten Bankensystems ist. Vielmehr werden die Bitcoins von Menschen geschaffen und genutzt, die alle in einem Netzwerk miteinander verbunden sind. Es ist keine Verarbeitung und Regulierung erforderlich; Sie müssen lediglich ein Bitcoin-Wallet einrichten, das ähnlich funktioniert wie ein E-Wallet, und Ihre Bitcoin von dort übertragen. Hunderte solcher Dienste gibt es online schon.

Zum Schutz der Bitcoin-Transaktionen wird jede Übertragung in einem riesigen virtuellen Register verzeichnet. Die dafür verwendete, innovative Blockchain-Technologie hält das System anonym und sehr sicher. Es ist schwierig, Bitcoin in irgendeiner Weise zu bewegen, ohne dass dies in dieser Buchführung vermerkt wird.

Wie wurde Bitcoin erfunden?

Satoshi Nakamoto hat Bitcoin 2008 eingerichtet. Einige Leute halten dies für den Namen eines einzelnen Softwareentwicklers, andere behaupten, dass es sich um ein gemeinsames Alias einer Gruppe von Entwicklern handelt. So oder so, Bitcoin war bald bei Einzelpersonen und großen Unternehmen gleichermaßen beliebt. Microsoft, Greenpeace, Expedia und andere Branchen- und Wirtschaftsführer zeigten schnell Interesse.

Als große Unternehmen Vertrauen in Bitcoin zeigten, wuchs das Vertrauen in die Kryptowährung insgesamt, und ihr Wert stieg. Dann, nach technischen Störungen und Meldungen über Geldwäsche, nahmen die Schwankungen zu. Dieses Muster von Weltereignissen und technologischem Vertrauen, das den Bitcoin-Preis beeinflusst, hält bis heute an.

Die Vorteile von Bitcoin

Es gibt mehrere Gründe für die Popularität von Bitcoin. Erstens ist es ein dezentrales System, das durch den Wegfall von Verarbeitungs- und Regulierungserfordernissen viel schneller und kostengünstiger ist. Das bedeutet auch, dass Banken und sogar Regierungen nicht in die Finanzbewegungen einbezogen werden müssen. Dies ist eine sehr offene Idee, und viele Bitcoin-Anhänger glauben, dass dies die ursprüngliche Motivation hinter Satoshi Nakamoto war, die Kryptowährung überhaupt zu entwickeln. Die Verwendung einer Währung, die nicht vom politischen Zustand eines Landes betroffen ist, könnte reiche und ärmere Länder auf Augenhöhe bringen.  Länder, die sich derzeit in einer desolaten finanziellen Lage befinden, könnten Bitcoin auch sehr leicht übernehmen.

Bitcoin kann außerdem von jedermann genutzt werden, da vor der Einrichtung eines Kontos keine Bonitätsprüfung stattfindet. Der Vorgang, ein Konto zu erstellen, ist sehr einfach und das System ist auch völlig anonym, so dass Ihre persönlichen Daten immer sicher sind.

Man sollte aber festhalten, dass Bitcoin immer noch technische Probleme hat, z. B. die Skalierbarkeit, und viele Leute glauben, dass es noch ein weiter Weg bis zum optimalen Zustand sein wird. Dank der Anonymität aller an Bitcoin-Transaktionen beteiligten Parteien ist es für Hacker recht einfach, Zugang zu Konten zu erhalten, die mit Bitcoin finanziert werden.

Es gibt auch „Anarchisten“-Software wie Dark Wallet, die sorgfältig überwacht werden sollte. Dark-Wallet-Benutzer können Transaktionen durchführen, ohne eine digitalen Aufzeichnung zu hinterlassen, was Geldwäsche und andere Straftaten sehr einfach macht.

Bitcoin in Mobilcasinos

Während einige mobile Casinos nur Bitcoin unterstützen, erlauben andere neben ihren anderen Transaktionsmöglichkeiten zusätzlich Einzahlungen und Abhebungen in Bitcoin. So können Sie Ihr Guthaben schneller und kostengünstiger verwalten. Die Gefahr besteht jedoch darin, dass es derzeit keine wirkliche gesetzliche Regelung von Bitcoin-Casinos gibt. Dies bedeutet, dass sie leicht kriminelle Handlungen vornehmen und Ihr Geld einkassieren können, ohne dass Sie Möglichkeiten oder rechtliche Mittel haben, dem nachzugehen.

Da die Welt Bitcoin immer mehr zu schätzen und zu benutzen scheint, werden die Probleme sicherlich gelöst werden. Es können noch neue Probleme dazu kommen, aber diese können erst dann angegangen werden, wenn sie da sind. Regelungen für britische Onlinecasinos sind bereits in Planung, und wenn mehr Gesetze in Kraft treten, könnte es auch sicher genug werden, Bitcoin einfach und bequem in allen Ihren bevorzugten mobilen Casinos zu verwenden.

Zum jetzigen Zeitpunkt sollten Sie, bevor Sie Bitcoin in einem Casino nutzen, den Betreiber anschreiben und prüfen, ob Sie eine Antwort bekommen. Daran erkennen Sie, dass es jemanden gibt, bei dem Sie sich beschweren können, wenn Probleme auftreten. Mobile Bitcoin-Casinos, die Sie (mit aller Vorsicht!) in Deutschland ausprobieren können, sind unter anderem:

  • bitStarz
  • BitCasino
  • mBit
  • Cloudbet
  • VegasCasino

Wir empfehlen Ihnen, vorsichtig vorzugehen, wenn Sie unbedingt in einem Bitcoin-Casino spielen wollen, und dann zu sehen, wie gut es läuft.


Impressum

Handy Casino Limited
13A Main Street
4500 Tortola
Virgin Islands, British

Alle Rechte vorbehalten - 2018